Kompatibilität

ENEMY wurde für den Commodore AMIGA konzipiert. Es kann auf einem echten AMIGA oder mit einem Emulator beispielsweise unter Windows gespielt werden.

 

Amiga

Das Spiel benötigt mindestens Kickstart 1.2 und 1 MB RAM. Gegebenenfalls müssen die CPU-Caches und der AGA-Chipsatz deaktiviert werden. Ein zweites Diskettenlaufwerk sowie die Installation auf Festplatte werden unterstützt.

Um ENEMY auf einem echten AMIGA zu spielen, müssen die ADF-Dateien auf Diskette zurückgeschrieben werden. Dazu müssen die ADF-Dateien auf den AMIGA transferiert (etwa mit einem Nullmodemkabel oder übers Internet) und dann von dort auf Diskette geschrieben werden (etwa mit dem kostenlosen Programm ADF-Blitzer).

 

Emulator

Der am häufigsten eingesetzte Emulator ist sicherlich UAE. Er ist für fast alle Systeme verfügbar - natürlich auch für Windows (WinUAE). WinUAE ist frei erhältlich, jedoch nicht ganz selbsterklärend in seiner Konfiguration. Deshalb gibt es hier ein zu ENEMY kompatibles Konfigurationsfile:

→ WinUAE Konfigurationsfile

Es müssen lediglich noch ein ROM-File (Hardware / ROM) und die Disketten-Images (Hardware / Floppy drives) ausgewählt werden. Gegebenenfalls sollten noch die Wiedergabe im Fullscreen (Host / Display) eingestellt und die Steuerung (Host / Game ports) angepasst werden.

 

Hinweis

Das ROM-File ("Kickstart") unterliegt dem geltenden Urheberrecht und ist deswegen nicht frei erhältlich. Man kann es aus seinem AMIGA auslesen oder es mit dem Emulator Amiga Forever erwerben.